Selbstbehauptung für Kiga-Kids

„Hurra, ich trau mich!“

Fühlen, was ich fühle. Sagen, was ich brauche. Tun, was ich kann.

Sich behaupten, sich schützen oder sich unterordnen; diese Balance zu meistern ist für Kinder eine große Aufgabe. Um das Selbstvertrauen und die Selbstsicherheit zu entwickeln diese Aufgabe zu lösen, brauchen sie von Anfang an Unterstützung.

Das spielerische Erlernen und Anwenden der Gewaltfreien Kommunikation für ein friedvolles Miteinander, sowie Abgrenzung und Schutz vor sexuellen Übergriffen bilden das Herzstück des Selbstbehauptungskurses „Hurra, ich trau mich!“.

Ziele:

  • Basisgefühle und Basisbedürfnisse  sind geschult und können ausgedrückt werden
  • die Fertigkeit Konflikte friedvoll zu lösen ist trainiert
  • die Körperwahrnehmung für eigene Grenzen „Wohlfühlzone“ ist geschult
  • die Körpersprache, Mimik, Gestik, Haltung für eine starke Abgrenzung mit einem selbstbewussten „Nein! Stopp!“ ist verinnerlicht
  • Mut zur Abgrenzung und zum Selbstschutz ist gestärkt. „Mein Körper gehört mir!“
  • unterschiedliche Selbstschutzstrategien sind trainiert

Methoden: Handpuppen, Geschichten, Spiele und Rollenspiele, Vertiefungsaufgaben, Bedürfnis- und Gefühle-Uhr

Inklusive:

  • Elterninformationsveranstaltung
    •  Grundlagen der Gewaltfreien Kommunikation
    •  Konflikte leichter lösen
    •  Eltern-Kind-Beziehung stärken
    •  altersgerechte Prävention vor sexuellen Übergriffen
    •  Kursinhalt- und Ablauf
  • Kursmaterial: Arbeitsblätter, Bedürfnis- und Gefühle-Uhr

Ablauf:

  • 6 x 45 Min./wöchentlich
  • Termine nach Vereinbarung

Organisation:  Kleingruppe (bis 12 Kinder)

Kontaktaufnahme

Anmeldung zum Selbstbehauptungskurs