Konfliktfähigkeit fördern – faires Miteinander leben

Wachsen und Lernen gelingt am besten in einem Klima des fairen Miteinanders, der Ermutigung, Wertschätzung, Freiwilligkeit und des Verständnisses.

Die Kinder haben in den Trainings die Gelegenheit, Selbstvertrauen, Selbstwirksamkeit und soziale Kompetenzen weiter auszubauen.

Gewinn:

+ Wahrnehmung – Mimik, Gestik, Handlungen und Aussagen. Erkennen was ist und wie es sich auf das Wohlbefinden auswirkt.
+ Einfühlung – gegenwärtiges Gefühl erkennen und benennen, sowohl das eigene, als auch das der beteiligten Personen.
+ Bedürfniserfüllung – erkennen und benennen was gut tut.
+ Bedürfniserfüllungsstrategien – die Fähigkeit, gut für sich selbst zu sorgen wird geschult.
+ Konfliktfähigkeit – Konfliktlösungen wirken nachhaltiger.
+ Kooperation – die Bereitschaft zur Zusammenarbeit wird gesteigert.
+ Integration – Einfühlung erzeugt Verständnis für das ausgegrenzte Kind und
+ ermöglicht dessen Annahme und Aufnahme in die Gemeinschaft.

Jeder einzelne wird als Individuum gestärkt und gleichzeitig wird das soziale Miteinander gefördert.


TRAININGSMODULE FÜR:

>> Kindergarten
>> Grundschule und Förderschule
>> Weiterführende Schulen

HINWEIS:
Bei allen Gruppen-/Klassenprojekten werden die ErzieherInnen und LehrerInnen thematisch und in Absprache, Abstimmung und Zusammenarbeit mit einbezogen. Das ermöglicht ein aktives Arbeiten an den Besonderheiten und aktuellen Gruppenthemen und erzeugt Nachhaltigkeit.